Fällt aus — Feministischer Salon #3

21. Juli 2024 | 19:00–22:00

Lei­der muss der Fem­i­nis­tis­che Salon #3 am 21.07.2024 aus­fall­en bzw. ver­schoben wer­den.
Informiert euch über das Atten­tat im Münch­en­er OEZ, sprecht mit Men­schen darüber und beschäftigt euch mit der Ini­tia­tive von Ange­höri­gen, Über­leben­den und Unter­stützen­den: https://muenchen-erinnern.de/

Unter der Über­schrift “München Erin­nern – Wider­stände zwis­chen Traum und Trau­ma” [1] wird in diesem Jahr zum 8. Mal dem ras­sis­tis­chen Atten­tat vom 22. Juli 2016 im Olympia-Einkauf­szen­trum (OEZ) gedacht. Auch in Jena nehmen wir das Datum zum Anlass, an die Notwendigkeit anti­ras­sis­tis­ch­er Sol­i­dar­ität und an die Ermorde­ten zu erin­nern, an Armela Segashi, Can Ley­la, Dija­mant Zabërg­ja, Guil­iano Koll­mann, Hüseyin Dayıcık, Rober­to Rafael, Sabine S., Selçuk Kılıç und Sev­da Dağ. Dabei wollen wir den Impuls der Münch­n­er Ini­tia­tive von Ange­höri­gen, Über­leben­den und Unter­stützen­den aufnehmen und im 3. Fem­i­nis­tis­chen Salon gemein­sam über Gedenken und die Rolle von Utopi­en nach­denken.

Aus­ge­hend von einem kurzen Input über den ras­sis­tis­chen Anschlag am OEZ München und den „Tam’am Kitchen Talks“ [2] mit Nao­mi Henkel-Guem­bel & Newroz Duman wollen wir uns gemein­sam damit auseinan­der­set­zen, was unter einem „(Ge-)Denken in Utopi­en“ gefasst wer­den kann. Dafür erscheint es uns wichtig, den Begriff der (poli­tis­chen) Utopi­en zu disku­tieren und Fra­gen nach aktueller und his­torisch­er Ver­ant­wor­tung von Utopi­en zu stellen. (Wie) kön­nen Utopi­en dem Ver­gan­genen gedenken und zugle­ich das poli­tis­che Miteinan­der in eine öff­nende Zukun­ft hinein entwer­fen?

Angeregt durch „Tam’am Kitchen Talks“ wollen auch wir gemein­sam ein Essen vor­bere­it­en und ver­speisen: uns stärken im buch­stäblichen Sinne. Mit­brin­gen braucht ihr dafür nichts, außer ein biss­chen Appetit und Fin­ger­spitzenge­fühl – und eure Gedanken zu Utopi­en und Gedenken.

Wir freuen uns wie immer, unsere Flügeltüren ste­hen euch offen!

[1] https://muenchen-erinnern.de/2024/05/22/muenchen-erinnern-widerstaende-zwischen-traum-und-trauma/
[2] https://m.youtube.com/watch?v=H6wiNYs6QBA

Die Ver­anstal­tenden behal­ten sich vor, Per­so­n­en, die recht­en Organ­i­sa­tio­nen ange­hören, der recht­en Szene zuzuord­nen sind oder bere­its in der Ver­gan­gen­heit durch ras­sis­tis­che, anti­semi­tis­che, sex­is­tis­che oder son­stige men­schen­ver­ach­t­ende Äußerun­gen in Erschei­n­ung getreten sind bzw. solche ver­bre­it­et haben, den Zutritt zu den Ver­anstal­tun­gen zu ver­wehren oder sie von diesen auszuschließen.

Datum:

21. Juli 2024    

Zeit:

19:00–22:00

Veranstaltungskategorie/n:

Veranstaltungsort:

Info­laden Jena
Schil­lergäßchen 5
Jena

Veranstalter*in:

Das schlechte Gewis­sen